3.2.4 Aufschweißen von Stutzen und Anbohren in Betrieb befindlicher Leitungen

← zurück zur Auswahl Anmelden

03. November 2021 | H4 Hotel Leipzig, Leipzig

Zum Thema

Für den nachträglichen Anschluss von Wärmeabnehmern hat sich die Methode des Anbohrens von in Betrieb befindlichen Fernwärmeleitungen als schnelle und preiswerte Methode bewährt.

Da diese Arbeiten im Gegensatz zu Arbeiten an einer entleerten Leitung ein erhöhtes Gefährdungspotenzial für den Schweißer und den Anbohrmonteur bedeuten, muss der Arbeitgeber gemäß DGUV-Regel 103-002 „Fernwärmeverteilungsanlagen“ eine umfassende und fachlich fundierte Gefährdungsbeurteilung vornehmen. Dabei sind auch die Anforderungen des AGFW-Arbeitsblattes FW 432 „Betriebliche Mindestanforderungen an die Erstellung eines Rohrabzweiges an in Betrieb befindlichen Fernwärmeleitungen nach dem Anbohrverfahren“ zu beachten.

Zielgruppe

Fachaufsichten Fernwärme, Schweißaufsichtspersonen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit.

Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldungen richten Sie bitte schriftlich oder per eMail an die:

rbv GmbH, Marienburger Str. 15, 50968 Köln
Datenschutzrechtliche Informationen für Teilnehmer übersenden wir auf Anfrage oder finden sie hier zum Download.

Die Anfahrtsskizze zum jeweiligen Veranstaltungsort und eine Hotelempfehlung
erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung und Rechnung.

→ Jetzt anmelden

Teilnehmergebühr

rbv/DVGW-Mitgliedsunternehmen: € 990,- zuzüglich MwSt.

Nichtmitgliedsunternehmen: € 1.070,- zuzüglich MwSt.
Eine individuelle Gutachterliche Stellungnahme kann gesondert gebucht werden:
1.050 EUR zzgl. Fahrkosten.

Bildungsveranstaltungen, die Zusatzleistungen enthalten, sind mehrwertsteuerpflichtig und werden im Namen und auf Rechnung der rbv GmbH abgerechnet.

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung die Tagungsunterlagen. Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, spätestens bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, zu überweisen.

Stornobedingungen

Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsbebühr von € 35,-. Nach diesem Termin müssen wir die vollen Teilnehmergebühren in Rechnung stellen. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.

Teilnahmebescheinigung

Über die Teilnahme an der Veranstaltung wird eine Bescheinigung des Rohrleitungsbauverbandes e.V. ausgestellt.

Programm

Seminarleitung:
Dipl.-Ing. Jan Wittorf,
Ingenieurbüro WITTORF
In diesem Seminar werden diese Anforderungen erläutert und Hinweise zur Umsetzung gegeben. Im Seminarpreis ist eine individuelle Beratung der Teilnehmer zur Vervollständigung der eigenen Unterlagen nach dem Seminar enthalten (max. 5 Std.). Eine Gutachterliche Stellungnahme gemäß DGUV-Regel 103-002 kann nachfolgend in Verbindung mit einer Praxisprüfung or Ort angefertigt werden. (Nicht im Seminarpreis enthalten.)
Seminardauer
jeweils 10 – 16 Uhr, inkl. Mittags- und Kaffeepause

Kontakt

Christian Mertens
T +49 221 376 68-45, F +49 221 376 68-62
rbv GmbH,
Marienburger Str. 15, 50968 Köln
mertens@rbv-gmbh.de




990 EUR (rbv/DVGW/AGFW)
1.070 EUR
zzgl. Mehrwertsteuer


Zielgruppe: Vorarbeiter | Meister | Ingenieure


Anmelden


Veranstaltungssuche

Schnellsuche Schulungen

Spartenauswahl:
Spartenübergreifend
Gas . Wasser
Fernwärme
Abwasser
Strom
Telekommunikation
Industrie-Rohrleitungsbau
Organisation . Recht . BWL
Tagungen

Weitere Suchkriterien

Veranstaltungen/Themen:


Ort:


Termin:

Stichwort (z.B. GW 330):


Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de
Sarah Pieper (-52) | pieper@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.