Fachkraft für Muffentechnik metallischer Rohrsysteme - DVGW-Arbeitsblatt W 339

← zurück zur Auswahl Anmelden

16. September 2019 - 18. September 2019 | BZ Ostthüringen , Gera

Zum Thema

Duktile Guss- und Stahlrohre haben durch ihren hohen Anteil am Gesamtbestand sowie im Neubau des öffentlichen Gas- und Wasserrohrleitungsnetzes ihre Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit für den sicheren Transport von flüssigen und gasförmigen Medien bewiesen. Zur Gewährleistung und Sicherung dieses hohen technischen Standarts, müssen die für die Bauausführung beauftragten Rohrleitungsbauunternehmen die erforderlichen Befähigungen besitzen.

Im Rahmen der europäischen Harmonisierung wurden neue DIN-EN-Normen erarbeitet, welche es nun durch qualifiziertes Personal umzusetzen gilt. Bei diesem Grundsatz ist zu berücksichtigen, dass viele Tief- und Rohrleitungsbauunternehmen kein ausgebildetes Fachpersonal für die entsprechenden Rohrverlegearbeiten vorhalten. Durch gezielte Schulungen soll die Sicherung und Verbesserung der Qualität im metallenen Rohrlei-tungsbau gewährleistet werden.

Zielgruppe

Facharbeiter und Vorarbeiter

Zulassungsvorausetzungen
Mindestens 1 jährige praktische Tätigkeit bei Tief- und Erdbauarbeiten

Anmeldung

1. Bitte reichen Sie einen Beruflichen Nachweis für jeden Teilnehmer ein.

2. Nach Überprüfung des Nachweises erhalten Sie die Teilnahmebestätigung und Rechnung. Nur bei Vorlage eines korrekt ausgefüllten Nachweises erfolgt eine Einteilung in den Lehrgang.

Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Eine Einteilung in den Lehrgang wird nach Ihren Terminwünschen vorgenommen. Sollte ein Lehrgang bereits ausgebucht sein, bieten wir Ihnen einen Alternativtermin an.

Datenschutzrechtliche Informationen für Teilnehmer übersenden wir auf Anfrage oder finden sie hier zum Download.

Kleidung

Zum Lehrgang sind in jedem Fall fachgerechte Arbeitkleidung, persönliche Schutzausrüstung (PSA); Schutzbrille, Sicherheitsschuhe sowie 2 Paar Arbeitshandschuhe mitzubringen. Ohne die in den Unfallverhütungsvorschriften genannte persönliche Schutzausrüstung ist eine Teilnahme an den praktischen Übungen nicht möglich und somit der Schulungserfolg in Frage gestellt.

Unterkunft

Unterkünfte werden vom Berufsförderungswerk nicht vermittelt. Wir werden Ihnen jedoch mit der Teilnahmebestätigung eine Anreiseskizze sowie Hotelempfehlungen übersenden.

Anmeldungen richten Sie bitte schriftlich oder per eMail an das:
Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
Marienburger Str. 15, 50968 Köln

→ Jetzt anmelden

Anmeldeformular

Das Anmeldeformular können Sie sich hier herunterladen
→ Formular (PDF)

Teilnehmergebühr

rbv/DVGW-Mitgliedsunternehmen: 335 EUR
Nichtmitgliedsunternehmen: 370 EUR
mehrwertsteuerfrei

Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, spätestens bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, zu überweisen.

Stornobedingungen

Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 35,- zzgl. Mehrwertsteuer. Nach diesem Termin müssen wir die vollen Teilnehmergebühren in Rechnung stellen. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.

Teilnahmebescheinigung

Die erfolgreiche Lehrgangs-Teilnahme wird von der Ausbildungsstätte durch eine DVGW/RBV-Prüfbescheinigung nach DVGW-Arbeitsblatt W 339 bestätigt.

Programm

Beginn 1. Tag: 8:00 Uhr
Ende letzter Tag: 16:00 Uhr


1. Theoretische Grundlagen

- Anwendung und Einsatz von Druckrohren und Formstücken aus duktilen Guss und Stahl
- Kennzeichnung und Symboliken
- Werkstoffzusammensetzung
- Eigenschaften der Rohrmaterialien
- Herstellungsverfahren
- Längenarten
- Umhüllungsarten
- Mechanischer Schutz / Korrosionsschutz GW 15
- Dichtungsarten / Dichtmittel und deren Einsatz
- Allgemeine Verbindungsarten und deren Aufbau bzw. Eigenschaften
- Hinweise zur Verlegung der verschiedenen Verbindungsarten
- Ermittlung von Kräften
- Längskraftschlüssige Verbindungsarten nach GW 368
- Sicherung nicht längskraftschlüssiger Verbindungsarten nach GW 310
- Hinweise zum Schneiden, Trennen und Fasen der Rohre
- Möglichkeiten des Anbohrens
- Kurzzeitige Sperrung des Medienflusses
- Druckstöße und deren Auswirkung
- Möglichkeiten von Einbindungen
- Richtlinien für den Bau von Wasserrohrleitungen nach DIN EN 805
- Desinfektionsverfahren
- Druckprüfverfahren nach W 400-2 und G 469
- Besonderheiten der grabenlosen Rohrverlegung

2. Praktische Unterweisung

- Anwendung unterschiedlicher Schneid- und Trenntechnik
- Fasen von Spitzenden
- Auftragen von Schutzanstrichen
- Ausbessern von Umhüllungsfehlern mittels unterschiedlicher Umhüllungsverfahren
- Säubern und Einsetzen unterschiedlicher Dichtungen bzw. Halteringen
- Umgang mit Dichtmitteln
- Anwendung und Einsatz verschiedener Verlege- und Montagegeräte
- Herstellen von Nennweiten- und Materialwechsel
- Anschluss von Armaturen
- Einsatz verschiedener Anbohrtechnik
- Herstellen von Hausanschlüssen
- Herstellen von längskraftschlüssigen Muffenverbindungen nach GW 368
- Herstellen von Betonwiderlagern nach GW 310
- Montage verschiedener Varianten der nachträglichen Einbindung von Abgängen
- Umgang und Anwendung von Gewindeschneidtechnik
- Befüllen und Entlüften von Rohrleitungen
- Spülen von Trinkwasserleitungen
- Umgang und Anwendung von Desinfektionsmittel und Injektionspumpen
- Handhabung von Duckmesstechnik
- Reparaturmöglichkeiten
- Erkennen von Störungen und Warten von Werkzeugen und Geräten

Kontakt

Christian Kreft
T +49 221 376 68-21, F +49 221 376 68-62
Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH,
kreft@brbv.de




335 EUR (rbv/DVGW)
370 EUR
mehrwertsteuerfrei


Zielgruppe: Facharbeiter | Vorarbeiter


Anmelden


Veranstaltungssuche

Schnellsuche Schulungen

Spartenauswahl:
Spartenübergreifend
Gas . Wasser
Fernwärme
Abwasser
Strom
Telekommunikation
Industrie-Rohrleitungsbau
Organisation . Recht . BWL
Tagungen

Weitere Suchkriterien

Veranstaltungen/Themen:


Ort:


Termin:

Stichwort (z.B. GW 330):


Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau