Errichten und Sanieren von Gasnetzanschlüssen

← zurück zur Auswahl Anmelden

26. November 2019 | N.N. , Ingolstadt

Zum Thema

Seminare die sich mit den Bereichen Planung, Bau und Instandhaltung von Gasnetzanschlüssen befassen, fanden in der Vergangenheit auf Grund des hohen Bekanntheitsgrades der regelwerkstechnischen Anforderungen immer weniger Akzeptanz und Teilnehmer. Trotzdem gingen nicht nur die technischen Entwicklungen und Erfahrungen weiter, sondern damit einhergehend auch die Fortschreibung der entsprechenden Regelwerke.

Vor diesem Hintergrund ist es an der Zeit das Thema Gasnetzanschlüsse wieder auf die Tagesordnung zu setzen. Neben bereits bekannten Themenfeldern befasst sich das Seminar insbesondere mit neuen Entwicklungen. Hierunter sind nicht nur Neuentwicklungen aus dem DVGW-Regelwerk, wie z. B. die Überarbeitung des altbekannten DVGW-Arbeitsblattes G 459 zu nennen, sondern auch die Neuerstellung des DVGW-Arbeitsblattes GW 390, das den sach- und fachgerechten Einbau von Gebäudeeinführungen thematisiert. Aber auch technische Weiterentwicklungen, wie die „minimal invasive“ Erstellung von Hausanschlüssen durch das Key-Hole-Verfahren werden vorgestellt.

Darüber hinaus befasst sich das Seminar mit den neu gemachten Erfahrungen im Bereich der Anomalien von PE 80-Rohren und gibt aktuelle Antworten auf diese Herausforderungen, die auch den Netzanschlussbereich betreffen. Zusammenfassend bietet dieses Seminar nicht nur eine Auffrischung bereits bekannter Regelwerksinhalte, sondern schlägt eine wichtige Brücke in Richtung der zukünftigen Entwicklungen.

Das Programm steht hier zum Download bereit:

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Vorarbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure von Netzbetreibern und Dienstleistungsunternehmen, die mit Planung, Bau und Betrieb von Gasnetzanschlüssen betraut sind.

Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldungen richten Sie bitte schriftlich oder per eMail an die:
rbv GmbH, Marienburger Str. 15, 50968 Köln

→ Jetzt anmelden

Veranstaltungsort

16. Januar 2019 in Potsdam
Dorint Hotel Potsdam
Jägerallee 20, 14469 Potsdam
T +49 331 274-0, F +49 331 274-1000
info.berlin-potsdam@dorint.com


27. Februar 2019 in Osnabrück
Van der Valk Hotel Melle-Osnabrück
Wellingholzhausener Str.7, 49324 Melle
T +49 5422 96240, F +49 5422 9624 444
info@melle.valk.com
http://www.melle.vandervalk.de

Teilnehmergebühr

rbv/DVGW-Mitgliedsunternehmen: 260,- EUR zuzüglich MwSt.
Nichtmitgliedsunternehmen: 340,- EUR zuzüglich MwSt.

Bildungsveranstaltungen, die Zusatzleistungen enthalten, sind mehrwertsteuerpflichtig und werden im Namen und auf Rechnung der rbv GmbH abgerechnet.

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung die Tagungsunterlagen. Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, spätestens bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, zu überweisen.

Stornobedingungen

Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 35,- zzgl. Mehrwertsteuer. Nach diesem Termin müssen wir die vollen Teilnehmergebühren in Rechnung stellen. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.

Teilnahmebescheinigung

Über die Teilnahme an der Veranstaltung wird eine Bescheinigung des Rohrleitungsbauverbandes e. V. ausgestellt.

Programm

Fachliche Leitung:
Olaf Poppek

Emscher Lippe Energie Verteilnetz GmbH, Gelsenkirchen

09.00 Uhr Begrüßung
Dipl.-Ing. Helge Fuchs,
Rohrleitungsbauverband e. V. – rbv, Köln

09.10 Uhr Einführung in die Thematik
Olaf Poppek

09.30 Uhr Erstellung von Gasnetzschlüssen gemäß DVGW G 459-1
Grundsätzliche Anforderungen aus den DVGW-Regelwerken sowie ein Ausblick
auf die neuen Entwicklungen (Überarbeitungsstand der Regelwerke)
Martin Schemberg, Westnetz GmbH, Recklinghausen

10.30 Uhr Kaffeepause

10.45 Uhr Einbau und fachgerechte Abdichtung von Gebäudeeinführungen sowie deren
Sanierung im Fall von Undichtigkeiten

Ausführungen zur sach- und fachgerechten Erstellung von Gebäudeeinführungen und deren
Sanierung im Fall von Wasserdurchlässigkeiten
Olaf Poppek

12.00 Uhr Mittagspause

12.45 Uhr Vorstellung des zukünftigen DVGW-Arbeitsblatts GW 390 zum sach- und fachgerechten Einbau von Gashauseinführungskombinationen
Einblick in die Bündelung der relevanten Regelwerke zur Gebäudeabdichtung
Olaf Poppek

13.15 Uhr Neue Technologien für erdverlegte Leitungen im Bereich der Hausanschlusstechnik
Vorstellung neuer Techniken zur Erstellung von Gasnetzanschlüssen und Antworten auf die
Herausforderungen der PE-Anomalien
Martin Schemberg

13.45 Uhr Betrieb und Sanierung von Gasnetzanschlüssen
Übersicht und Handlungsempfehlungen für den regelwerkskonformen Betrieb sowie Vorstellung
von Sanierungsverfahren
Mario Naumann, Oberthal

14.45 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr Druckregelung im Bereich der Gasnetzanschlüsse
gem. DVGW G459-2 und relevante Themen gem. DVGW G 600 (TRGI)

Thematische Benennung der Themenfelder
Gasdruckregelung und Hausinstallation, die für die Erstellung und Sanierung von Gasnetzanschlüssen zu beachten sind.
Mario Naumann, Oberthal

15.45 Uhr Fazit und Abschlussdiskussion

16.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Kontakt

Christian Kreft
rbv GmbH, Marienburger Str. 15, 50968 Köln
T +49 221 376 68-21, F +49 221 376 68-63
kreft@rbv-gmbh.de




260 EUR (rbv/DVGW)
340 EUR
zzgl. Mehrwertsteuer


Zielgruppe: Vorarbeiter | Meister | Ingenieure


Anmelden


Veranstaltungssuche

Schnellsuche Schulungen

Spartenauswahl:
Spartenübergreifend
Gas . Wasser
Fernwärme
Abwasser
Strom
Telekommunikation
Industrie-Rohrleitungsbau
Organisation . Recht . BWL
Tagungen

Weitere Suchkriterien

Veranstaltungen/Themen:


Ort:


Termin:

Stichwort (z.B. GW 330):


Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau