Ausbildertagung Leitungsbau 2017

26./27. September 2017 in Hamburg - Qualifiziertes Personal stellt die Grundlage für qualitätsgerechtes  Arbeiten im Rohrleitungsbau und Rohrnetzbetrieb dar. Neben der  entsprechenden Grundqualifikation der Mitarbeiter ist kontinuierliche Weiterbildung besonders wichtig.

„Lebenslanges Lernen und Nachwuchsförderung“ hat in den letzten Jahrzehnten steigende Aufmerksamkeit erhalten und Einzug in viele bildungspolitische Forderungen und Konzepte gefunden, da Wissen und Fähigkeiten der Berufsausbildung und der ersten Berufsjahre in den meisten Fällen nicht mehr genügen, um eine dreißig bis vierzig Jahre lange Berufslauf­bahn sinnvoll zu durchlaufen. Der branchenübergreifende Fachkräftemangel – zum Teil bedingt durch den demographischen Wandel – führt dazu, dass zukünftig der Weiterbildung für Quereinsteiger eine hohe Bedeutung zukommt.

Hier gilt es Ansätze zu finden, diese Seiteneinsteiger auf die zukünftige Tätigkeit vorzu­bereiten. Die Ausbilder in den Kurs- und Ausbildungsstätten, aber auch die Ausbildungs­verantwortlichen in den Betrieben der  Leitungsbau- und Versorgungsunternehmen haben im Rahmen der Betreuung ihrer Auszubildenden wie auch in der  Organisation der Fortbildung ein breites Spektrum der Technologien im Leitungsbau zu betreuen. Die Fortschreibung der einschlägigen Regelwerke (DVGW, DVS etc.) erfährt der Ausbilder in der Regel über Veröffentlichungen.

Jedoch die inhaltliche Auslegung dieser Regelwerke und die Anwendung für die Praxis bedürfen häufig einer Erläuterung. Waren lange Zeit die „analogen“ technischen Neuerungen für die Qualitätssicherung relevant, so ist dies in den letzten Jahren ergänzt worden durch die hohe Digitalisierung vieler Prozesse in Betrieb und Ausbildung. Welche Herausforderungen für den Ausbilder aufgrund der neuen Technologien bestehen, soll im Rahmen der Tagung erläutert werden und durch ein mustergültiges E-Learning-
Konzept anschaulich dargestellt werden.

Sie gelangen hier direkt zur Anmeldung und finden hier den Veranstaltungsflyer zum Download.

Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Katrin Lobbes (-40) | lobbes@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau

 

Video


 

Video „Leitungsbau Challenge Berlin 2015”
Weitere Videos